Unsere Adresse

ZIM – Zentrum Innere Medizin
Rathausplatz 2
85716 Unterschleißheim

Telefon 089 / 321 00 10

Sprechzeiten heute

Unsere Praxis ist derzeit besetzt! Heute, Montag, den 25. Oktober, von 08:00 bis 12:00 und 15:00 bis 18:00 Uhr.

Fachgebiet Diabetologie

Die Diabetologie befasst sich mit Störungen des Zuckerstoffwechsels, die unterschiedliche Ursachen haben können. Die häufigsten und zugleich auch bekanntesten Formen sind der Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2. Im Vordergrund steht generell eine möglichst optimale Einstellung des Blutzuckers, um langfristig Folgeerkrankungen zu verhindern bzw. zu verzögern.

Als diabetologische Schwerpunktpraxis verfügen wir über ein erfahrenes Team und sind in der Lage, sämtliche Formen des Diabetes zu behandeln. Zusammen mit Ihnen erarbeiten wir individuell zugeschnittene Therapiepläne, um die Erkrankung gut in den Griff zu bekommen. Denn wir wollen, dass Sie die täglichen Herausforderungen auch mit Diabetes vollauf meistern können.

Dazu bieten wir Ihnen Einzelberatungen und Gruppenschulungen an, um Sie sowohl in Ihrem Alltag als auch bei spezifischen Themen wie bspw. Schichtarbeit, Sport oder Reisen zu unterstützen. Speziell Diabetikerinnen beraten und begleiten wir außerdem bei Kinderwunsch ebenso wie im Verlauf der Schwangerschaft.

Unser Team für das Fachgebiet Diabetologie

Dr. med Annette Flegel
Internistin

Diabetologin DDG/BLÄK
Ernährungsmedizinerin DAEM/DGEM
Hypertensiologin DHL

Imke Glemser

Imke Glemser

Diabetesberaterin ÖDG

Monika Gotthelf

Monika Gotthelf

Diabetesberaterin DDG
Wundassistentin DDG
Praxismanagerin

Leistungen im Fachgebiet Diabetologie

  • Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2
  • Sonderformen wie LADA, MODY oder pankreopriver Diabetes
  • Gestationsdiabetes
  • Diabetes und Schwangerschaft
  • Kontinuierliche Zuckermessung (CGMS)
  • Insulinpumpentherapie
  • Früherkennung sowie Behandlung von Folge- und Begleiterkrankungen (z.B. bei diabetischem Fußsyndrom)


Unser Augenmerk gilt dabei durchgängig der Prävention. Wir beraten Sie bei Vorstufen des Diabetes wie erhöhtem Nüchtern-Blutzucker, gestörter Glukosetoleranz, Insulinresistenz oder Adipositas. Darüber hinaus können Sie bei Bluthochdruck an einem modularen Schulungsprogramm (IPM) teilnehmen.

Zugleich bieten wir Ihnen eine umfassende Diagnostik und Therapie, um Schäden bei Folge- und Begleiterkrankungen frühzeitig zu erkennen und entgegenzuwirken. Neben dem diabetischen Fußsyndrom zählen hierzu insbesondere Störungen im Nervenbereich (Neuropathie) sowie an Herz und Gefäßen (z.B. Herzinsuffizienz, KHK oder pAVK).

Wir stehen Ihnen bei allen Themen rund um Diabetes zur Seite.

Sprechen Sie uns an!